FANDOM


Lloyd Braun
Lloydbraun
Geburtsdatum1959
Herkunftunbekannt
Jobs bei LostVoiceover
IMDb
Lloyd Braun war Vorsitzender des Senders ABC zwischen 2002 und November 2004. Bevor die Pilotfolge der 1. Staffel von Lost gesendet wurde, feuerte Disney (die Muttergesellschaft von ABC) Braun, weil er die teuerste Pilotfolge einer TV-Serie aller Zeiten mit 11.5 Millionen US$ in Auftrag gegeben hatte und weil ABC unter seiner Schirmherrschaft ABC die geringste Produktivität in der Firmengeschichte vorweisen konnte.

Die Geschäftsleitung von ABC war der Auffassung, dass Lost floppen würde. [1]

FaktenBearbeiten

  • Braun gab das ursprüngliche Script der Folge „Gestrandet, Teil 1“in Auftrag, welches auf seiner Idee basierte, dass die Serie eine Kombination aus dem Film Cast Away und der Reality Show Survivor sein soll.
    • Nachdem zwei Entwürfe des Skripts nicht seinen Vorstellungen entsprachen, übergab Braun die Kontrolle an J.J. Abrams.
  • Einige interessante Zitate von Brauns ehemaligen Bossen zu Lost: [2]
    • "Ein durchgeknalltes Projekt, das nie funktionieren wird" - Michael Eisner
    • "Das ist reine Zeitverschwendung" - Bob Iger
  • Lloyd Braun verließ ABC und ging zu Yahoo!, doch er nahm nach zwei Jahren Arbeit bei der Suchmaschine am 5. Dezember 2006 seinen Hut.

HintergrundBearbeiten

  • Zuvor vergegenwärtigete er zusammen mit David Case das Konzept für The Sopranos.
  • Desweiteren überwachte er die Entwicklung von Sendungen wie My Wife and Kids, According to Jim, Alias (welche von J.J. Abrams produziert wurde), The Bachelor, Extreme Makeover, und 8 Simple Rules.

TriviaBearbeiten

  • Der Charakter Lloyd Braun aus der SerieSeinfeld ist nach Braun benannt, welcher der Manager und Anwalt dieser Serien-Macher, Larry David war.
  • Widersprüchlichen Berichten zufolge ist die "Previously on Lost" Stimme am Anfang die von Lloyd Braun [3] oder Carlton Cuse [4].

Siehe auchBearbeiten

External linksBearbeiten


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC-ND-Lizenz , sofern nicht anders angegeben.