FANDOM


Dank seines kurzen Gastauftrittes in Lost herrscht mächtig Wirbel um diesen Roman. Es geht um einen mit einer Luftpumpe verübten Mord, um eine schwarze Geldkassette, um seltsame Polizisten mit noch seltsameren Angewohnheiten - und um Fahrräder. Die Grenzen zwischen Realität und Phantasie scheinen pausenlos zu verschwimmen und auch ein geheimnisvoller, unterirdischer Raum, in dem Gedanken wahr werden können, klingt irgendwie vertraut.

Laut der beiden Lost-Autoren Craig Wright und Javier Grillo-Marxuach wurde das Buch "aus einem ganz besonderen Grund ausgesucht". Wright glaubt fest daran, dass die Leser dieses Buches gegenüber denen, die es nicht kennen, möglicherweise einen entscheidenen Vorteil haben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC-ND-Lizenz , sofern nicht anders angegeben.